1. Positionsarbeit-Horsemanship-Leadership

    -Partnerschaft (1/2 Tag)

 

Sie möchten wissen, warum ihr Pferd büffelig, guckig, langsam, unaufmerksam, etc... ist?

Sagen Sie nicht, das ist halt so! Warum rempelt ihr Pferd dann nicht auch mal den Herdenchef an, wenn es nach etwas schaut oder tritt ihm auf die Hufe? Lernen Sie die Signale Ihres Pferdes verstehen, lernen Sie darauf zu reagieren u. zu antworten, werden Sie dadurch zum Herdenchef u. gewinnen Sie damit eine Partnerschaft bzw. Freundschaft für's ganze Leben.

Sie brauchen keine zig Kurse um zum Pferdemensch zu werden. Das Verständnis für  die Wesenheit und Bedürfnisse des Pferdes, das Einhalten von gewissen (für uns einfache) Regeln, sowie etwas mehr Aufmerksamkeit für die Signale des Pferdes reichen aus, um eine wesentliche Änderung in der Pferde - Mensch - Beziehung zu bewirken. Ganz  unmerklich schenkt ihnen ihr Pferd sein Herz und vertraut ihnen sein Leben an.

 

Der Kurs beinhaltet eine Theorieeinheit von ca. 1 Std. sowie einem praktischen Teil, in welchem Sie für die Signale des Pferdes sensibilisert werden.

 

Preis: pro Teilnehmer mit oder ohne Pferd: € 45,-- 

 

2. Positionsarbeit u. Be strict (1 Tag)

 

Der 1. Teil besteht aus dem Inhalt von Positionsarbeit-Horsemanship-Leadership-            Partnerschaft, im 2. Teil werden wir uns den Problemen bei der Bodenarbeit mit dem Pferd widmen. Was soll das Pferd lernen, wie baue ich mein Training auf, wie gestalte ich meine Trainingseinheiten.  Sie werden überrascht sein, was Sie dabei noch alles über Ihr Pferd lernen und wie vielfältig Ihr Pferd mit Ihnen ständig komuniziert.

Lernen Sie zu Denken wie ein Pferd und Sie können mit Pferden "sprechen".  

 

Preis: Teilnehmer m. Pferd: € 70,--, Zuschauer: € 15,--

Teilnehmer: ab 1 Person mit Pferd 

 

2. Bodenarbeit mit dem Kappzaum oder Arbeit an der Hand (1 Tag)   

Es gibt nicht nur sinnvolle u. abwechslungsreiche Möglichkeiten ein Pferd zu longieren und gleichzeitig zu gymnastizieren auch die Arbeit an der Hand kann einiges korrigieren, verbessern und vorbereiten für das Reiten. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten mit Ihrem Pferd zu arbeiten. Gerade im Winter, wenn der Platz hart ist u. nicht viele Möglichkeiten zum Trainieren bestehen, kann man die Handarbeit im Schritt gut anwenden u. das Pferd verliert nicht seinen Trainingszustand. 

Bei der Arbeit mit dem Kappzaum, bzw. an der Hand lernt das Pferd sich zu stellen, biegen und zu dehnen. Hierbei kann das Ausweichen der Hinterhand bzw. Ausfallen über die äußere Schulter über die Schulterkontrolle korrigiert werden. Mit dem Kappzaum ist es möglich eine Innenstellung abzufragen, ohne dass das Pferd sich verwirft. Das empfindliche Pferdemaul wird außerdem geschont. Durch entsprechende Übungen lernt das Pferd die innere Schulter anzuheben, dadurch ist es ihm möglich, den Rücken aufzuwölben und mit den Hinterbeinen unter den Schwerpunkt zu treten. Vor allem bei sehr schiefen Pferden muß erst an der Geraderichtung gearbeitet werden, bevor mit dem Schwung begonnen wird, da sich sonst die Schiefe verstärkt. Das Pferd baut durch die Bodenarbeit Muskeln auf, die es Ihm erleichtern, unter dem Reiter weiterzumachen.

 

Der Kurs beginnt mit einer Theorie-Einheit über die Biomechanik des Pferdes. Je nach Ist-Zustand des Pferdes wird dann mit entsprechenden Übungen weitergemacht. 

  

> Preis:  Teilnehmer mit Pferd: € 70,--, Zuschauer: € 15,--                                          

 

Zusätzliche Kosten:                                                     Kilometerpauschale: -,30 €/Km ab 10 km Entfernung. Die km-Pauschale wird pro Kurs einmalig abgerechnet und kann durch die Kursteilnehmer geteilt werden.   

Leihgebühr Gassen: Beim Grundkurs Dualaktivierung sind die Gassen incl..
Müssen die Gassen für die weiterführende Kurse mitgebracht werden, berechne ich
jeweils
eine Leihgebühr von € 10,--. Diese Leihgebühr ist pro weiterführender Kurs einmalig und kann durch die Kursteilnehmer geteilt werden.         

 

 

 

 

285281